Boden-Test

Heute üblich: Extensive Bodennutzung

Im allgemeinen ist heute von einer extensiven Bodennutzung im eigenen Garten auszugehen: Der Fläche werden nur relativ wenig Nährstoffe zur Ernährung entnommen. Gerade deshalb besteht die Gefahr, dass zu viel gedüngt wird. beispiele hierfür sind die übermäßige Phosphatdüngung oder Kalkung des Bodens. Folge dieser Überdüngung können Pfanzenschäden oder eine Verringerung der Spurenelementverfügbarkeit. Ökologisch sinnvoll ist es den Nährstoffbedarf der Pflanzen hauptsächlich durch eine eigene Kompostwirtschaft zu decken.

Boden-Test 1: Nährstoffanalyse

Die Nährstoffanalyse umfasst die wichtigsten essentiellen Pflanzennährstoffe, Mineralstoffe und Spurenelemente und den für Pflanzen und Tiere wichtigen Säuregrad (pH-Wert). Die wichtigsten Nährstoffe sind Stickstoff (N) Phosphor (P) und Kalium (K) in Form von Salzen.

Hinweise für die zukünftige Düngung: Das Ergebnis der Bodenanalyse liefert Ihnen wichtige Hinweise, ob Sie in der Vergangenheit richtig gedüngt haben und wie Sie in Zukunft düngen sollten. Bei Bedarf werden konkrete Vorschläge zur Versorgung des Bodens mit Stickstoff, Kalium, Phosphor Magnesium und Calcium gemacht.

Boden-Test 2: Bodenschadstoffe

Die häufigste Bodenbelastung ensteht durch Schwermetalle wie beispielsweise Cadmium, Chrom, Kupfer, Nickel, Quecksilber oder Zink. Für alle diese Stoffe bestehen Grenzwerte.

Die Herkunft dieser Schwermetalle ist sehr unterschiedlich und häufig durch einen historischen Eintrag aus der Industrie entstanden. Die Entfernungen zwischen der ausstoßenden Industrie und der Ablagerung kann dabei auch mehrere Kilometer betragen. Bleibelastungen aus dem früher üblichen verbleiten Benzin lassen sich entlang damals stark befahrener Straßen finden.

Neuere Einlagerungen können beispielsweise durch den Einbau von Mutterboden aus einem belasteten Gebiet stammen.

Zwei Tests, natürlich auch als Kombination

Unsere Bodenanalyse richtet sich an den Hausgartenbesitzer, bzw. Kleingärtner. Wie bieten ihm so die Möglichkeit mit unserer Analyse Informationen üder den Zustand des von ihm bearbeiteten Stückes Natur zu geben. Diese Informationen soll seinem eigenen Schutz sowie dem Schutz der Natur dienen. Wir bieten daher die Analyse der Nährstoffe und der Bodenschadstoffe in zwei Pakten an, die natürlich auch miteinander kombiniert werden können.

Boden-Test 1:

Nährstoffanalyse

Kosten pro Test: € 43,58

Boden-Test 2:

Bodenschadstoffe

Kosten pro Test: € 36,92

Boden-Test 1 + 2:

Beide Tests als Kombination

Kosten pro Test: € 63,96

Telefon-Kontakt

+49 7651 8202

oder kostenfrei für Deutschland:
0800 37586535

Montag bis Freitag:
8:00 bis 13:00 Uhr
14:00 bis 18:30 Uhr

Rezept einreichen

Sparen Sie sich einen Weg und schicken Sie uns ein Foto oder Scan Ihres Rezeptes vorab zu, natürlich über eine sichere Verbindung, mehr dazu auf
dr-kunkel-apotheken.de

Alles über Nosoden

Wir stellen für Sie verschiedene Nosoden z.B. aus Plazenta oder Muttermilch her, mehr Informationen über Auto-Nosoden, deren Einsatz, Herstellung und Bestellung finden Sie auf www.plazentanosoden.de